24.04.2007

Aebi Schmidt fusionieren

Die Aktionäre der AEBI Gruppe und der SCHMIDT Gruppe haben der Fusion ihrer Unternehmen zugestimmt. Mit der Fusion entsteht eine neue schlagkräftige Unternehmensgruppe, die sich auch langfristig auf den Weltmärkten erfolgreich behaupten kann. Mehrheitsaktionär der neuen Unternehmensgruppe wird der Thurgauer Unternehmer Peter Spuhler. Die BWK GmbH Unternehmensbeteiligungsgesellschaft, bisher Mehrheitsgesellschafterin bei SCHMIDT, beteiligt sich mit einer Minderheit an der neuen Einheit. Holding-Sitz der neuen AEBI-SCHMIDT Gruppe wird Bussnang (Thurgau) sein. Mit ihren ca. 1.700 Mitarbeitern wird sie einen Gesamtumsatz von ca. CHF 500 Mio. erzielen. An den bestehenden Standorten sollen weiterhin qualitativ hochstehende Produkte hergestellt werden. Damit bekennen sich die Eigentümer der AEBI-SCHMIDT Gruppe zum Werkplatz Europa im Allgemeinen und der Schweiz und Deutschland im Besonderen.

 


Strategischer Entscheid

Die AEBI Gruppe und die SCHMIDT Gruppe stellen heute beide hervorragende, weltweit vertriebene Landwirtschafts-, Kommunal- und Winterdienstfahrzeuge her. Um auch langfristig die Chancen und Herausforderungen dieser interessanten, weltweit wachsenden Marktsegmente optimal nutzen zu können, haben die Aktionäre der beiden Unternehmen der Fusion und Gründung der AEBI-SCHMIDT Gruppe zugestimmt. Der Zusammenschluss steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Kartellbehörden.

Die Fusion führt zwei starke Unternehmen zusammen und sichert der neuen Gruppe im internationalen Konkurrenzkampf eine verbesserte Wettbewerbsfähigkeit und strategische Positionierung: So werden Synergien bei der Entwicklung sowie der Produktion und insbesondere beim Vertrieb und beim Service ermöglicht. Diese Synergien erlauben der Gruppe, weiterhin ein auf die Kundenbedürfnisse fokussiertes Produktportfolio anzubieten und bei den angebotenen Produkten und den belieferten Märkten ihre führende Rolle aus- bzw. eine solche aufzubauen.


Anforderungen der Kunden im Vordergrund

Die Anforderungen der Kunden an die Produkte werden für die neuen Eigentümer im Vordergrund stehen, versichert Mehrheitsaktionär und SVP-Nationalrat Peter Spuhler: „Die bekannten Produkte sowohl der Aebi wie auch der SCHMIDT Gruppe werden sich auch in Zukunft durch Qualität, Wirtschaftlichkeit, Leistungsfähigkeit und Innovationskraft auszeichnen, damit sie erfolgreich im harten internationalen Konkurrenzumfeld bestehen können."

 


Die Eigentümer

Mit der Fusion wird auch die Aktionärsstruktur angepasst. Die heutigen Eigentümer der AEBI Gruppe und der Mehrheitsgesellschafter der SCHMIDT Gruppe werden auch Teilhaber der neuen Gruppe bleiben. Im Verwaltungsrat werden neu vertreten sein: Mehrheitsaktionär Peter Spuhler (VR-Präsident), Gero Büttiker, Hans Ruedi Geel, Peter Muri und ein Vertreter der BWK GmbH Unternehmensbeteiligungsgesellschaft.

 

Die SCHMIDT Gruppe

Die SCHMIDT Gruppe ist führend in der Winterdiensttechnik (Schneeräummaschinen, Schneepflüge und Streugeräte), in der Umwelttechnik (Strassenreinigung, Kommunalgeräte und Strassenreparatur), in der Flughafentechnik (Schneeräumung, Glättebekämpfung und Kehrtechnologie), in der Bahntechnik (Schneeräumung) sowie in der Fahrzeugtechnik (Elektronik und Software, Ausrüstung und Hydraulik, Fahrzeugumbau).Das Unternehmen mit Hauptsitz in St. Blasien (Deutschland) erwirtschaftet mit ihren ca. 1.200 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. CHF 360 Mio. Es verfügt über Produktionsstandorte in Deutschland, Niederlande und Polen sowie 15 eigene Vertriebsgesellschaften und ein weltweites Händlernetz. Die vertriebliche Zusammenarbeit mit MULAG Fahrzeugwerk Heinz Wössner GmbH & Co. KG, dessen Inhaber Werner Wössner seine Minderheitsbeteiligung bei SCHMIDT abgibt, wird fortgesetzt.

 

Die AEBI Gruppe

Die AEBI Gruppe ist der führende Hersteller für die mechanische Bearbeitung und Pflege von Extrem-Hanglagen und besonders anspruchsvollem Gelände sowie für die Reinigung von Verkehrswegen zu jeder Jahreszeit. Sie konzentriert sich auf die Entwicklung, Produktion und weltweite Vermarktung von Geräteträgern und Einzweckmaschinen und pflegt eine enge Zusammenarbeit mit Herstellern von qualitativ hochstehenden Anbaugeräten.

Die Kunden kommen aus der Landwirtschaft, dem Kommunalsektor und der Landschaftspflege. Die AEBI Gruppe erwirtschaftet mit ihren ca. 440 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. CHF 120 Mio. Das Unternehmen mit heutigem Hauptsitz in Burgdorf führt Produktionsstandorte in Burgdorf (Schweiz), Hochdorf (Schweiz) und Schwanberg/Graz (Österreich).

 


Die Zukunftsaussichten der AEBI-SCHMIDT Gruppe

Die neue AEBI-SCHMIDT Gruppe wird ihre Geschäftsbereiche neu ordnen. Die Gruppe wird von einer Gruppenleitung geführt, welche zwei Divisionen vorsteht, namentlich der Division „Landwirtschaft" und der Division „Kommunal". Mit der neuen Organisation werden die Verantwortlichkeiten und die Entscheidwege klar und kurz strukturiert. Darüber hinaus werden mit flachen Hierarchien die Schlagfertigkeit und Kundennähe der Gruppe garantiert.

 

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Frau Vincenza Trivigno
Generalsekretärin

Telefon : +41 (0) 71 / 6 26 20 34
Mobil: +41 (0) 79 / 4 30 69 68
Telefax: +41 (0) 71 / 6 26 20 28
E-Mail: vincenza.trivigno@stadlerrail.ch

STADLER Rail AG
Bahnhofplatz
9565 Bussnang

Schweiz