02.10.2015

Smart airports: Start Knowing. Stop Guessing.

Die Verwaltungsbehörde eines Flughafens hat ein einziges übergeordnetes Ziel:

Einen sicheren und jederzeit zugänglichen Flughafen. Um dies im Wesentlichen zu erreichen, werden mit allen vorhandenen Ressourcen am Flughafen die zur Verfügung stehen, die Start- und Landebahnen so sauber und sicher wie möglich gehalten.

Data Mining wird in den kommenden Jahren im Bereich der Flughafentelematik immer wichtiger werden, denn ‚bigdata' ist weit verbreitet und benötigt intelligente und innovative Lösungen, damit ein Flughafen maximalen Überblick über alle land-und luftseitigen Aktivitäten erhält.

Neueste Spitzentechnologien helfen, diese Daten aus den Fahrzeugen heraus in die Management Cockpits und auf geeigneten GIS-Karten abzurufen. Reports werden aus diesen Systemen sowohl  für den internen als auch für den externen Gebrauch gezogen, so z.B. für die Umweltberichterstattung, die eine immer größere Bedeutung  für jeden Flughafen hat.

Der Airport Report von DMi International BV aus Holland (DMi) spart Zeit, Anrufe und Schreibarbeiten. Es versorgt die Fahrer mit Echtzeitinformationen von ihren Maschinen, die ihnen erlaubend, schnell und effektiv auf aktuelle Anforderungen zu reagieren, was auch immer ihren Weg kreuzt.
Mit dem Airport Report wissen Flughäfen, wo ihre Kehr-und Enteisungsmaschinen sind und was sie im Detail tun.

Über track and trace hinaus, verarbeitet DMi ausführliche Einsatzdaten, unterstützt Fahrer und Flughafenbetreiber alle Aktivitäten am Flughafen zu kontrollieren. Das System erlaubt dem Nutzer, anwendbare und nützliche Management- und Umweltberichte zu erstellen, denn so hat jeder Beteiligte größeren Einblick in die Leistung und deren Ergebnisse.

Das System ist sehr flexibel und damit geeignet für alle FOD (Foreign objects debry) Fremdkörperbeseitigungen  und vielen  anderen Sicherheitsinspektionen, so wie auch bei jeglicher Bearbeitung von Stör- und Zwischenfällen.

Nutzer können ganz einfach alle Vorfälle auf Start-und Landebahnen, sowie FOD- Krisenherde auf einem mobilen Gerät, z.B. Tablet registrieren. Diese Inspektionen können dann via GPRS/3G/4G/WIFI mit anderen geteilt werden.

"DMi Airport Report gibt Ihnen einen genauen Einblick über den Verbleib Ihrer Fahrzeuge  und welche Bereiche sie abgedeckt  haben oder nicht", sagt George Mensonides vom Flughafen  Amsterdam Schiphol.

"Die Kehr-  und Winterfahrzeuge arbeiten nach gesetzten  Prioritäten, immer abhängig vom Verkehr. Wenn ein neuer Vorfall entsteht, können wir direkt  sehen, welches Fahrzeug in der Nähe ist und ob es genug Enteisungsflüssigkeit gibt, um sofort und umgehend mit der Arbeit zu beginnen."

 

www.dmi-report.com