16.01.2015

Konzept und Qualität setzen sich durch: Aebi Schmidt liefert 13 Kehrblasgeräte an die Flughäfen München (MUC) und Berlin-Brandenburg (FBB)

Aebi Schmidt zählt zu den erfolgreichsten Systemanbietern innovativer Winterdiensttechnik und ist mit seinen zahlreichen maßgeschneiderten Produkten auf den Flughäfen weltweit führend. Die unangefochtene Position im Flughafensektor wurde jetzt einmal mehr durch den Verkauf von 13 Kehrblasgeräten eindrucksvoll unterstrichen: Neben dem Ausbau der bestehenden Geschäftsbeziehung mit dem Flughafen Berlin-Brandenburg (Lieferung von vier Geräten) konnte mit dem Münchener Airport ein prominenter Neukunde gewonnen werden, dem im Oktober gleich neun Kehrblasgeräte übergeben wurden.

 

Keine Frage: Der Ruf, den Aebi Schmidt bei den Airports als ein Unternehmen mit erstklassiger Lösungskompetenz genießt, könnte kaum besser sein – national wie international. Dennoch sind erfolgreiche Geschäftsabschlüsse in Zeiten eines deutlich zunehmenden Wettbewerbsdruckes alles andere als selbstverständlich. Auch die Flughafenbetreiber müssen mit knapper werdenden Mitteln zurechtkommen und stellen deshalb neben dem obligatorischen Thema Sicherheit verstärkt strenge Fragen an die Themen Einsatzeffizienz, Flexibilität und Qualität. Aebi Schmidt bietet auf allen Feldern klare Antworten.

 

Zwei leistungsstarke Airports - auch dank leistungsstarker Winterdiensttechnik!

Die Kehrblasgeräte der Baureihe TJS von Aebi Schmidt sind bekannt für ihr innovatives Dreistufen-Prinzip, welches Räumen, Kehren und Blasen in einem einzigen Arbeitsgang erlaubt. Hierdurch werden nicht nur hervorragende Räumergebnisse erzielt, sondern auch der Forderung nach maximaler Effizienz Rechnung getragen. Überdies erlaubt die überdurchschnittlich hohe Qualität der Geräte und Komponenten problemlos auch den Betrieb im Dauereinsatz – ganz entscheidend z.B. auch bei lang anhaltenden Schneefällen.

 

Nachdem sich die FBB, Flughafen Berlin Brandenburg GmbH bereits im September letzten Jahres von der Premium-Qualität der Kehrblasgeräte aus dem Hause Schmidt überzeugen konnten, folgte ein weiterer Auftrag aus der Hauptstadt. Die Auslieferung vier weiterer Schmidt Kehrblaseinheiten TJS an die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg GmbH fand am 22.10.2014 im Rahmen einer feierlichen Übergabe statt.

 

Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort Deutschlands, hinter Frankfurt am Main und München. Das Passagier-Aufkommen der beiden Flughäfen Schönefeld und Tegel betrug 2013 über 26 Millionen Passagiere – damit diese Menschen auch in den Wintermonaten pünktlich und sicher ihr jeweiliges Ziel erreichen, wird eine Winterdiensttechnik eingesetzt, die keinerlei Kompromisse kennt: Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH ist für die kalte Jahreszeit bestens gerüstet, die Winterdienstflotte steht bereit.

 

Flughafen München

Mit knapp 40 Millionen Passagieren zählt der Flughafen München (Franz-Josef-Strauß) zu den größten Luftfahrt-Drehkreuzen Europas. Der Flughafen, der im internationalen Flughafen-Ranking zum besten Airport Europas gekürt wurde und weltweit zu den TOP 3 Flughäfen zählt, wurde mit dem „World Airport Award“ mit nachfolgendem Kommentar ausgezeichnet. „Der Flughafen München bietet ein einzigartiges Reiseerlebnis, kombiniert mit einem innovativen Design und großer Aufmerksamkeit für jedes noch so kleine Detail.“

 

Es versteht sich von selbst, dass auch bei den Themen Sicherheit und Effizienz die Details für höchste Standards sorgen. Auch im Sinne der Instandhaltung besitzt jeder Airport individuelle Herausforderungen, die mit „Lösungen von der Stange“ absolut unvereinbar wären. Die Voraussetzung für eine ebenso überzeugende wie nachhaltige Produktstrategie ist immer ein intensiv geführter Dialog, bei dem sich Kunde und Hersteller in einem offenen, lösungsorientierten Klima begegnen – der Austausch, der zwischen dem Flughafen München und Aebi Schmidt bereits seit einiger Zeit stattfand,  kann sich sehen lassen: Rechtzeitig zu Beginn der Wintersaison, fand am 30.10.2014 die offizielle Übergabe von 9 Schmidt TJS Kehrblasgeräten sowie 9 Airport-Pflügen statt. Auch der Flughafen München ist also für die nahenden Wintermonate erstklassig aufgestellt.

 

Aebi Schmidt baut weltweite Airport-Präsenz auch künftig weiter aus.

Erneut hat sich erwiesen, dass vor allem die uneingeschränkte Kundenorientierung der Schlüssel zum Erfolg ist – von der maßgeschneiderten Produktkonzeption über den ausgezeichneten Just-In-Time-Service bis hin zu umfassenden Beratungs- und Schulungsdienstleistungen. Eine Praxis, durch die Aebi Schmidt nicht nur auch künftig bestens aufgestellt sein wird, sondern auch ein gutes Beispiel dafür ist, wie man auch in einem schwierigen Umfeld gute Resultate erzielen kann.