31.10.2013

Der neue Aebi VT450 Vario - fährt genial, sauber und mit viel Power

Der neue VM-Turbodiesel erfüllt Euro 6 und arbeitet nicht nur sehr sauber und sparsam, sondern verfügt zudem über mehr Leistung und ein deutlich höheres Drehmoment. Dieses Leistungsplus und das modernisierte Bedienkonzept, mit neuem multifunktionalem Fahrhebel und neuem Farbdisplay, machen den Aebi VT450 Vario mit dem genialen stufenlosen Fahrantrieb noch besser als je zuvor.

 

Der neue VM-Turbodiesel erfüllt Euro 6 und leistet starke 80 kW (109 PS) bei 2600 1/min. Das maximale Drehmoment beträgt 420 Nm und liegt im Bereich von 1100 – 1400 1/min. Der Drehmomentanstieg erreicht 40%. Diese exzellenten Eckdaten steigern die Fahrleistungen des Aebi VT450 Vario nochmals deutlich und dies bei tendenziell geringerem Verbrauch. Der Turbodieselmotor ist mit Dieselpartikelfilter und SCR (selective catalytic reduction) ausgerüstet. Die Abgasrückführungs- und SCR-Prozesse werden fortwährend elektronisch abgestimmt und überwacht. Dies gewährleistet eine optimale Emissionskontrolle. Für die Abgasnachbehandlung wird AdBlue verwendet. Die Zusatzkosten für diese Flüssigkeit (ca. 5% des Kraftstoffverbrauchs) werden durch den geringeren Dieselverbrauch aber kompensiert.

 

Der ergonomisch geformte multifunktionale Fahrhebel mit Farbführung ermöglicht die einfache und logische Steuerung der wichtigsten Funktionen. Das bietet auch ein Plus an Sicherheit, denn der Fahrbefehl und das gleichzeitige Bedienen einer Gerätefunktion kommen aus einer Hand. Das Farbdisplay verfügt jetzt über einen Drehknopf und mehrere Bedientasten, worüber sich die Funktionen steuern lassen. Für eine schnelle, logische und einfache Bedienung ist die Menüstruktur flach konzipiert. Das fein auflösende Farbdisplay zeigt alle gewählten Funktionsanzeigen und Daten übersichtlich und in hoher Qualität. Optional ist ein zusätzlicher Drehknopf für die Bedienung des Displays unmittelbar rechts neben dem Fahrersitz lieferbar.

 

Das Erneuerungspaket steigert den praktischen Nutzen markant. Die saubere Motorisierung erfüllt die Vorgaben der «grünen Plakette», womit auch der Innenstadtbereich in Deutschland befahren werden darf. Der Aebi VT450 Vario ist durch das Geräteschnellwechselsystem sehr vielseitig einsetzbar. Der stufenlose Fahrantrieb eignet sich hervorragend für Anbaugeräte, welche mit geringer Fahrgeschwindigkeit betrieben werden. Hohe Mehrkosten fallen weg, denn ein zusätzliches Kriechganggetriebe entfällt. Zudem wird der Kraftfluss nie unterbrochen, wodurch die Fahrsicherheit in allen Lagen deutlich steigt. Und das moderne Fahrwerk mit vier Lenkungsarten und der hydropneumatischen Vollfederung macht den Aebi VT450 Vario enorm wendig und bietet exzellenten Federungskomfort.

 

Ob in der Landwirtschaft im Hügel- oder Berggebiet oder im vielfältigen Kommunaldienst – der Aebi VT450 Vario bietet einen überragenden Fahr- und Bedienungskomfort.

 

Premiere feiert der Aebi VT450 Vario mit sauberem 109 PS Turbodiesel anlässlich der Agritechnica 2013 in Hannover.

 

Kraftvoll und leise – der neue Aebi CC56

Als zusätzliche Variante kommt der Aebi CC56 mit stärkerem 2 Zylinder Motor auf den Markt. Der Motor läuft ruhig und vibrationsarm und das Kräfteplus steigert die Arbeitsbreite der Anbaugeräte.

 

Die Variante CC56 mit 2 Zylinder Basco-Vanguard Motor leistet starke 11,9 kW / 16 PS. Der ruhige Lauf und die reduzierten Vibrationen am Lenker steigern den Komfort für den Fahrer deutlich. Harte Einsätze mit dem Mulcher oder der Schneefräse werden souverän gemeistert. Zusätzlich sind minimale Aussenbreiten von 919 mm mit Terra- oder Rasenreifen und von sogar nur 800 mm mit AS-Reifen möglich. Dadurch werden Engpässe zügig passiert und auch schmale Arbeitsgeräte können verwendet werden ohne, dass die unbearbeitete Fläche überfahren wird.

Ansonsten baugleich, bieten beide Aebi CC56 serienmässig zwei mögliche Aktivlenkungen über Holmen und Oberlenker oder über die Hebelsteuerung bei den Griffen. Der stufenlose hydrostatische Fahrantrieb wird per Daumendruck fein geregelt und das Arbeitstempo kann den jeweiligen Verhältnissen exakt angepasst werden. Der Aebi-Geräteschnellanschluss nimmt eine Vielzahl verschiedener Anbaugeräte schnell und leicht auf.

Ob Sommer- oder Winterdienst, die Aebi CC56 lassen sich rund ums Jahr polyvalent einsetzen. Dies erhöht die Maschinenauslastung deutlich und der wirtschaftliche Betrieb lässt sich markant steigern.

 

An der Agritechnica Hannover 2013, DE und der Agrialp 2013 Bozen, IT wird der Aebi CC56 mit 2 Zylinder Motor erstmals präsentiert.

 

Download

2013-11-02_PR_Aebi-VT450-Vario_Euro6_CC56-2Zylinder.zip