Alle News finden Sie in unserem Blog

Alle Neuigkeiten und interessante Berichte rund um unsere Produkte und der ASH Group finden Sie in unserem Blog.

 

Zum ASH Group Corporate Blog

01.09.2016

König der Deiche

aebi_TT211_mower_waterboard

Sie sind ursprünglich für den Einsatz in äusserst steilen Bergregionen konzipiert worden – die Hang-Geräteträger von Aebi aus der Schweiz. Mit tiefem Schwerpunkt, optimaler Gewichtsverteilung, geringem Eigengewicht und dem stufenlos hydrostatischen Fahrantrieb bewältigt der Terratrac selbst anspruchsvollste Steigungen mühelos und sicher.

Zwar ist der höchste Punkt in den Niederlanden mit 322 Metern über dem Meeresspiegel eine ganz andere Dimension als in den Schweizer Alpen und auch der Begriff „Steilhang“ wird im Königreich an der Nordsee ein wenig anders interpretiert. Dennoch sind inzwischen auch im „Flachland“ die Vorteile des Aebi Terratrac angekommen und überzeugen im wahrsten Sinne des Wortes auf ganzer Ebene. So werden die kleineren Modelle wie der Aebi TT211, beispielsweise von den Wasserverbänden Noorderzijlvest in Eemshaven oder Hunze en Aa's in Termunten an der Nordsee eingesetzt. Rund 3000 km Deich gilt es in den Niederlanden entlang der Küste zu bewirtschaften. Zuständig dafür sind die Wasserverbände, auch „Waterschappen“ genannt. Diese gehören zu den ältesten Institutionen des Landes. In ihrer Verantwortung liegt es, stets eine kurze und starke Grasstruktur auf den Deichen zu bewahren. Diese schützt den Deich vor Erosion durch Wind und Wasser und erhöht die Stabilität, denn eine „Verwilderung“ des Deiches gefährdet den darunter liegenden Sandkern bzw. die Kleiboden-Schicht.

Komfortables Arbeitsgerät

Die Mannschaft der Wasserverbände Noorderzijlvest und Hunze en Aa's schätzt den Aebi TT211 nicht nur als zuverlässiges und leistungsstarkes Arbeitsgerät. Beim kilometerlangen geradeausfahren am Deich sorgt z.B. der Wipomatik-Sitz für eine angenehme, gerade Sitzposition. Der Neigungswinkel beträgt bis zu 10° und wird automatisch dem Hang angepasst. Das gleichzeitige Betätigen von Hydraulik und Fahrantrieb mit dem multifunktionalen Fahrhebel, ohne Handwechsel, bietet darüber hinaus einen einzigartigen Bedien- und Fahrkomfort. Kuppeln und schalten entfallen und der Fahrer kann sich zu 100% auf die Arbeit konzentrieren. Der permanente Kraftschluss der Räder und die deutlich bessere Bremswirkung des hydrostatischen Fahrantriebes, im Vergleich zu mechanischem Getriebe, steigern zudem die Sicherheit markant. Präzises Manövrieren und Wechseln der Fahrtrichtung bedeutet in der Praxis eine markante Steigerung der Arbeitsgeschwindigkeit. Weiterhin ist es dank intelligent verknüpfter Technik möglich, beim Heben des Fronthubwerkes automatisch die Allradlenkung einzuschalten. Das spart Zeit und vereinfacht das Arbeiten. Radio, Klimaanlage und praktische Ablagefächer sorgen darüber hinaus für Komfort beim Fahrer.

In regelmässigen Abständen muss das Gras auf den Deichen in den Sommermonaten mit Hilfe der Terratrac gemäht werden. Bei Wind und Wetter versteht sich, denn in Friesland ist man eine raue Briese gewöhnt. Wunderschön ist die Arbeit zwischen Schafen und Meeresrauschen allemal - mit dem Aebi Terratrac, dem König der Deiche…